Lauftreff Vynen
Scrollpfeil

Mit dem Fahrrad an die Nordsee

Bei der Ruhr2NorthSea Challenge wird von Duisburg nach Bensersiel an die Nordsee geradelt - und das an einem Tag. Start ist um 4:30 Uhr am Stadion Duisburg und bis Mitternacht hat jeder Teilnehmer Zeit, das Ziel zu erreichen. Es handelt sich um kein Radrennen, sondern es gilt das Motto „der Weg ist das Ziel“.

Nach den windigen Erfahrungen aus dem Vorjahr nahmen Angelika, Wolfgang und Dietmar die Herausforderung erneut an, unterstützt von Conni. Wie bei einen Marathon hieß es auch hier - gut vorbereiten. So standen mehrere lange Touren auf dem Programm, wobei die Distanzen kontinuierlich erhöht wurden. So radelte man auch schon mal 180 km am Stück. Neben den Beinen galt es natürlich, besonders den Po an die lange Distanz zu gewöhnen.

Natürlich fahren nicht alle knapp 700 Teilnehmer die Strecke im Konvoi, dafür sind die Leistungsunterschiede viel zu groß. So ereichen die Ersten bereits am frühen Nachmittag den Zielort, andere kommen erst kurz vor Mitternacht an der Nordsee an. Aber alleine fährt man auch nicht, es bilden sich immer wieder Allianzen. Dies kann auf der Strecke passieren oder an den Verpflegungspunkten. Am Anfang lagen diese ca 50 km auseinander, zum Schluß waren es nur 30 km. Besonders motivierend das umfangreiche Frühstück nach ca. 100 km in Gronau.

Daheim gebliebene verfolgten die Radler im Live Tracking. Sie sahen dadurch, dass unsere Teilnehmer gleichmäßig unterwegs waren und freuten sich fast genauso sehr über die Ankunft wie die Radler selbst. Diesmal ohne Gegenwind (der war im Vorjahr auf der ganzen Strecke schon heftig) erreichten sie Bensersiel sogar eine Stunde früher. So wurden sie von ihren Fans noch im Hellen in Empfang genommen.

Klar, dass natürlich das Finish intensiv gefeiert wurde und am nächsten Tag ließ man noch einmal alles Revue passieren - die Glücksgefühle waren noch sehr intensiv und der Anhang wurde genauestens informiert. Es soll sogar schon Stimmen geben, die sich auch 2020 eine erneute Teilnahme vorstelllen können

Nach 307 km Bensersiel an der Nordsee erreicht - dafür sehen alle noch sehr fit aus
Es ist noch dunkel, als Conni und Dietmar auf den Start warten
Dietmar und eine Begleiterin jubeln im Ziel

 

Sonntag Abend wird richtig gefeiert - Foto: Sammy
So konnte man zu Hause die Fahrt verfolgen